· 

Einrichtungstipps: Kleine Räume - ganz groß

Egal, ob du mit wenig Platz in der Großstadt wohnst, gerade dein WG-Zimmer einrichtest oder einfach deine kleine kuschelige Wohnung liebst - die Tatsache ist: Du hast wenig Raum zur Verfügung. Wir geben dir ein paar Tipps, wie du auch kleine Flächen optimal nutzen und größer wirken lassen kannst.

Helle Farben schaffen Weite

Weiß, Creme- und Pastellfarben sorgen dafür, dass Räume größer aussehen. Streicht am besten nicht nur die Wände, sondern auch die Decke in freundlichen Tönen. Wer auf besonders wilde Tapeten oder dunklere Farben steht, sollte diese auf eine Wand pro Raum begrenzen. So bleibt eure Wohnung individuell, aber wirkt nicht überladen. Für den Fußboden eignen sich helle Teppiche, große Fliesen oder Parkett, um den Raum wohnlich zu gestalten. Solltet ihr darauf Einfluss haben, entscheidet euch für hohe, große Fenster. Diese strecken einen Raum und lassen ihn weitläufiger und vor allem heller wirken.

Kleiner Tipp: Auch große Spiegel können helfen, da sie das Sonnenlicht reflektieren und so alles freundlicher erscheint.

Vielfältige Möbel

Viele Designer überzeugen jetzt immer mehr durch Möbel mit praktischen Klapp- und Ziehvorrichtungen. So können diese je nach Anlass vergrößert, verkleinert oder komplett zweckentfremdet werden. Wer etwas handwerkliches Geschick hat, kann seine Möbel dahingehend auch selbst umbauen. Für mehr Stauraum eignen sich Hoch- oder Kommodenbetten. Ebenfalls platzsparend sind Hängeschränke. So könnt ihr eure Sachen wirklich bis unter die Decke stapeln. Aber Achtung: Baut die Wände nicht komplett zu. Das wirkt schnell erdrückend.

Weniger ist mehr

Diesen Tipp hat jeder von uns schon mindestens 1000 Mal gehört, aber besonders bei kleinen Wohnungen ist er Gold wert. Nicht nur beim Thema Deko solltet ihr einen Gang zurückschalten. Eure Möbel sollten eher zurückhaltend als pompös sein. Hier gilt wieder: helle Farben und lieber schmale, dafür aber mehrere Möbelstücke. Anstelle der ausladenden Couch lieber ein kleines Schlafsofa mit Sesseln oder Stühlen. Dies bietet sich auch gleich für Besuch an und kann bei Bedarf zusammengeklappt oder umgestellt werden.

Wer sich besonders für das Thema "Wohnen auf kleinem Raum" interessiert, sollte nicht unsere Tiny-House-Tour verpassen. Hier zeigen wir, wie ihr euch auf nur rund zehn Quadratmeter bequem einrichten könnt.

 

Ich will mehr Infos zur Tour.

 

 

Autor: Theresia vom Bloggerteam