· 

Elektronische Post von der LBS

Geht es euch auch so? Oftmals heftet man zur Sicherheit lieber ein Schreiben zu viel ab. Die Folge sind übervolle Aktenordner mit einem Mix aus wichtigen und eben weniger wichtigen Unterlagen. Zumindest was euren Bausparvertrag angeht, haben wir einen Ausweg aus diesem Dilemma. Wir versenden unsere Ausgangspost jetzt auch über das elektronische Postfach eurer Sparkasse und legen sie dort ab. Ihr könnt die Unterlagen dann bequem online abrufen und als Datei abspeichern. Wir erklären euch kurz, wie es funktioniert.

Informationen auf Handy, Tablet, Notebook oder PC – das spart Zeit und erleichtert die Ablage. Die einzige Voraussetzung für den smarten Zugang: Ihr müsst das Online-Banking eurer Sparkasse nutzen. Und so geht’s:

Ihr nutzt Online-Banking und habt eure Bausparverträge freigeschaltet:

  1. Öffnet euer elektronisches Postfach im Online-Banking.
  2. Klickt in der Übersicht auf „Einstellungen“.
  3. Wählt „Kontofreischaltung verwalten“.
  4. Öffnet eure Bausparverträge.
  5. Bestätigt die Nutzungsbedingungen.
  6. Schließt mit der Eingabe der TAN die Registrierung ab.

Ihr nutzt Online-Banking, habt aber noch keinen Zugriff auf eure Bausparverträge:

  1. Wendet euch an euren Sparkassen-Berater.
  2. Lasst LBS-Bausparen freischalten.
  3. Wählt eure LBS-Bausparverträge im Online-Banking aus.
  4. Registriert euch für die elektronische Post von eurer LBS.

Dann steht dem smarten und komfortablen Postweg zwischen euch und uns nichts mehr im Wege.

 

 

Autor: Thomas vom Bloggerteam